Musikkurse für Kinder ab 4 Jahren

Die Kinder werden zunehmend selbstständiger und kommen nun alleine zur Musikstunde.

Mittels Geschichten unternehmen wir musikalische Reisen, probieren Instrumente und Klänge aus, suchen und erfinden Melodien auf dem Xylophon oder dem Klavier, vertonen Klanggeschichten.
Das Einbeziehen jahreszeitlicher Abläufe und das Aufgreifen von Ideen der Kinder sind weitere Eckpfeiler meiner Arbeit.

Noten lernen die Kinder spielerisch in Form von einer geheimnisvolle Sprache, mittels derer man sich musikalisch unterhalten kann. Außerdem entdecken wir verschiedene Instrumente und versuchen, sie selber zu spielen.

Ziel ist es, das gemeinsame Musizieren so anregend zu gestalten, dass die Kinder motiviert sind, ihre musikalische Ausbildung auch nach der musikalischen Früherziehung fortzusetzen.

Wie in den Kursen mit den kleineren Kindern arbeite ich viel mit Bildern vom Reisen. Wir fahren mit einem Schiff auf eine Insel, in der es fremde Dinge zu entdecken gibt, zum Beispiel Tiere, die bestimmte Laute von sich geben. Das Spielen von Tieren ist auch für die größeren Kinder immer wieder von starkem Reiz und gibt Möglichkeiten zum Erlernen von Liedern, zum Austesten von Instrumentalklängen.
Eine selbst gebastelte Trompete stellt die Sprache eines Elefanten dar, das nachfolgende Hören einer echten Trompete erhält dann eine neue Dimension.

Am Ende einer Stunde geben die Kinder ab und zu Kostproben des Erlernten in Form von einer kleinen Aufführung.
Musik mit Kindern